Neu von BENALU: Schubbodenauflieger JUMBORUNNER und JUMBOTRACK – Pressmitteilung

Zeitgeschehen

Benalu erweitert sein Angebot an Schubbodenfahrzeugen um die neuen Varianten JUMBORUNNER und JUMBOTRACK und bietet damit nun neben dem bewährten, superleichten JUMBOLINER eine kurze Variante mit hoher Wendigkeit sowie ein besonders robustes Modell für Haus- und Industrieabfälle an.

Liévin, 15. März 2018 Benalu, französischer Hersteller von Nutzfahrzeugen für den Transport von Schüttgütern, erweitert sein Angebot an Schubbodenaufliegern um zwei neue Modelle. Mit dem JUMBORUNNER und dem JUMBOTRACK bietet das Unternehmen seinen Kunden nun die gesamte Bandbreite vom äußerst leichten bis zum äußerst robusten Schubbodenfahrzeug an.

„Bei der Entwicklung der neuen Schubbodenauflieger JUMBORUNNER und JUMBOTRACK haben wir viele Bedürfnisse unserer Kunden aus dem landwirtschaftlichen Bereich und dem Entsorgungsbereich berücksichtigt und können nun für jede Anforderung die passende Lösung anbieten“, erklärt Renaud Sueur, Präsident von Benalu. Mitentscheidend für die Erweiterung der Modellpalette war der große der Erfolg der Benalu Schubbodenauflieger in den letzten Jahren. So konnte der Hersteller den Marktanteil in diesem Segment in Frankreich von 11,0 Prozent im Jahr 2010 auf 22 Prozent im Jahr 2017 steigern und damit den Absatz auf 170 Einheiten mehr als vervierfachen.

JUMBORUNNER: Der Kompakte

Der JUMBORUNNER ist ein kompaktes Fahrzeug in Ganzaluminium-Konstruktion, bei dem sowohl der durchgängige Leiterrahmen als auch der Aufbau aus Aluminium bestehen. Dank des Vollaluminiumrahmens ist der JUMBORUNNER besonders robust. Mit einer Nutzlänge von 10,0 Metern verfügt er über eine hervorragende Manövrierfähigkeit bei einem Ladevolumen von 57 Kubikmetern. Der JUMBORUNNER eignet sich besonders für den Transport von landwirtschaftlichem Schüttgut wie Düngemitteln, Kompost und Tierfutter auf schwer zugänglichen Straßen und über enge Zufahrten, wie sie für Lieferungen auf landwirtschaftlichen Betrieben typisch sind.

JUMBOTRACK: Der Robuste

Der JUMBOTRACK ist ein besonders robustes Fahrzeug mit einem optimierten Leergewicht ab 7800 Kilogramm. Die verstärkte Konstruktion basiert auf einem durchgängigen Aluminium-Stahl-Hybrid-Chassis. Der Aufbau verfügt über verstärkte Boden und Seitenwände. Der JUMBOTRACK eignet sich besonders für den Transport von Haus- und Industrieabfällen.

JUMBOLINER: Der Leichte

Mit einer neuen Konstruktion, die aus einem Hilfsrahmen und einem selbsttragenden Aufbau komplett aus Aluminium besteht, bietet der bewährte JUMBOLINER ein sehr niedriges Leergewicht ab 6900 kg. Dabei verfügt er über ein maximales Ladevolumen von bis zu 100 Kubikmeter. Diese Eigenschaften machen den JUMBOLINER zu einem besonders geeigneten Fahrzeug für den Transport von landwirtschaftlichen Schüttgütern, Holzprodukten sowie von Paletten-Ware oder Big Bags.

Zahlreiche Optionen

Für alle drei Schubboden-Modelle bietet Benalu eine große Auswahl an Optionen an. So sind verstärkte Seitenwände mit der Möglichkeit, Dicken von 2,2, 4,0 oder 6,0 Millimeter zu mischen ebenso erhältlich wie glatte oder geriffelte Böden in den Stärken 6, 8 , 10 oder 18 Millimeter. Zu den weiteren Sonderausstattungen zählen das automatische Rollverdeck EASYTARP, ein hydraulisch oder manuell bedienbares Butterfly-Klappdach, eine für den Schubbodenbetrieb geeignete, selbstaufrollende Bodenschutzplane, eine verschiebbare Trennwand oder ein fest eingebauter oder abnehmbarer Trichter unter dem Heckportal.

Ausbau der Produktionskapazitäten

Um den Markterfolg seiner Schubbodenfahrzeuge weiter zu fördern, wird Benalu im Jahr 2018 annähernd zwei Millionen Euro in die Produktionskapazität investieren. Die Anlagen aus dieser Investition werden zu Beginn der zweiten Jahreshälfte 2018 vollständig in Betrieb sein. Renaud Sueur, Präsident von Benalu erklärt dazu: “Um angemessene Produktionsvorlaufzeiten einzuhalten, müssen wir unsere Produktionskapazität für Schubbodenfahrzeuge im Jahr 2018 unbedingt ausbauen, so wie wir unsere Kipper-Produktionskapazität im Jahr 2017 ausgebaut haben. Die Betriebsleitungen an den Fertigungsstandorten in Frankreich und Polen stehen voll hinter diesem Projekt. Auf Konzernebene planen wir, unsere Produktion im Bereich Schubboden auf mehr als 400 Einheiten im Jahr 2018 und auf 700 Einheiten im Jahr 2019 auszubauen. ”

 

Pressekontakt
PR & Presseagentur – Andreas Lubitz
andreas.lubitz@lubitz-pr.de – Tel : +49 7433 9985945

Menü